In welchem Chor singst Du?

Heute morgen hat mich wieder eine tolle anregende Botschaft von Robert Betz erreicht, welche ich mit Euch gerne teilen möchte: “ Bist Du Mitglied im Chor der Jammernden, der wie der „Gefangenenchor“ ein Klagelied nach dem anderen anstimmt? Stürzt Du Dich auch gern ins Drama und erregst Dich am Leid der Welt? Dann erschaffst DU das in Deinem Leben, worüber Du klagst!“

Kennst Du diesen Chor? Wie lange singst Du da schon mit?

Stell Dir vor, Du würdest Dich jetzt entscheiden in einen neuen Chor einzusteigen, in einen Gospelchor zum Beispiel oder in einen Mantrasingenden Chor.

Der Chor den ich heute für Dich gewählt habe singt „The Circle of Life“ – Der Lauf / Kreis des Lebens. Wie sieht Dein Kreis aus? Bist Du glücklich und zufrieden?

Dieses Lied möchte vieles mitteilen und vermitteln. Um es Euch klarer zu zeigen habe ich auch den Songtext auf Deutsch hier nun für Euch hinzugefügt:

„Vom Tag unserer Geburt an
Wenn wir blinzelnd hinaus ins Sonnenlicht treten
Gibt es mehr zu sehen, als man je sehen kann
Mehr zu tun, als man je tun kann.“

Jedes Kind hat die Gabe zu sehen, bis zum 7. Lebensjahr, sieht ein Kind viel mehr als die Augen und der Verstand aufnehmen können, aber die Gesellschaft, Schule, Eltern, Kindergarten, Freunde, Verwandte, Bekannte, … erziehen es dem Kind ab, so dass bereits in diesen jungen Jahren die Schwere in Euren Leben beginnt!

„Manche sagen „fressen oder gefressen werden“
Manche sagen „leben und leben lassen“
Aber alle sind sich einig, wenn sie sich der donnernden Herde anschließen
Du solltest niemals mehr nehmen, als du gibst.
Im Kreislauf des Lebens“

Wer kennt es nicht: „friss oder stirb“ ein so oft verwendeter Satz. Dann kommen die Weltfremden, die überirdisch denkenden die keinen Bezug zur Realität haben und sagen „leben und leben lassen“. Auch ich sage letzteres aber ich schließe mich keiner Herde – der Gesellschaft, der Politik oder Religionen an! Du wirst gelehrt, Du musst geben und geben und geben um zu bekommen, aber was wurde daraus? Du gibst Dein Leben lang, aber was bekommst Du zurück? Bist Du zufrieden mit den Geschenken die das Leben Dir gibt?

„Es ist ein Glücksrad
Es ist ein Sprung ins Ungewisse
Es ist das Band der Hoffnung
Bis wir unseren Platz finden
Auf dem Pfad, der sich vor uns ausrollt
Im Kreislauf, im Kreislauf des Lebens.“

Wer kennt das nicht? Wir suchen und rudern und kämpfen, wir geben und machen doch alles aber wo in all diesem Tun sind WIR geblieben, wo bist DU in Deinem Leben geblieben? Würdest Du Dich wagen ins Ungewissen zu springen, das Band der Hoffnung zu lösen wo es doch all die Jahre nichts geändert hat?

„Einige von uns bleiben auf der Strecke
Und einige von uns steigen auf zu den Sternen
Und einige von uns kommen leicht mit allen Problemen klar
Und einige müssen mit den Narben leben.“

In welchem Bereich siehst Du Dich? Musst Du mit den Narben klar kommen, oder gehst Du leicht mit Problemen um? Ich von mir kann sagen ich habe meine Narben und auf jede einzelne bin ich stolz! Aber ich habe auch die Lösung für Euch alle, denn ich kenne den Weg der für Dich noch Ungewissheit bedeutet!

„Es gibt hier zu viel, um alles zu erfassen
Mehr zu finden, als jemals gefunden werden könnte
Aber die Sonne steht oben am saphirblauen Himmel
Hält Groß und Klein auf der endlosen Runde
Im Kreislauf des Lebens“

Die Sonne steht oben am SAPHIRblauen Himmel. Mein spiritueller Name ist Saphira – lass mich Dein Himmel sein, lass mich Dir Deine Sonne in Deinem Herzen zeigen, lass mich Dir den Weg zeigen, um durch das Ungewisse zu gehen und alle Angst und Sorgen hinter Dir zu lassen! Ich gebe Euch meine Hand, ihr braucht sie nur nehmen!

Sichert Euch noch bis 31.1. Euren persönlichen Rabattcode, wenn ihr die Ungewissheit betreten wollt! WIE geht das? ganz einfach, komm auf www.seelenspiegel-saphira.com und sichere Dir Dein Beratungsgespräch – kostenlos oder auf Wunsch 60 min. Kartenlegen inkl. dem kostenlosen Gespräch (Dauer ca. 1,5 Stunden und ist kostenpflichtig)! Du hast die Wahl wofür Du Dich entscheiden magst. Alles weitere findest Du unter www.seelenspiegel-saphira.com.

Ich freue mich auf unser Gespräch
 lich Shamanic-Soulwork – Inhaber: Sandra Saphira Peischl

Wann hört das endlich auf?

Kennst Du das Gefühl einzuatmen und zu Wissen Deine Luft gelangt nicht mal bis zum Magen?

Kennst Du das Gefühl des Felsens auf Deiner Brust, der Dir jegliche Bewegung nimmt, jegliche Kraft und Freude klaut?

Kennst Du das Gefühl, einfach nicht mehr atmen zu wollen, einfach die Augen zu schließen und hoffen, dass dann alles vorbei ist, man nie wieder aufwacht?

Kennst Du das Gefühl der Kälte die in Dir hochkriecht wie eine Schnecke die sich überall in Deinen Zellen verteilt und gleich wie warm es in Deiner Wohnung ist, wie viel Kleidung Du an hast, Du bist immer noch am Erfrieren?

Und dann, dieser eine Moment, man schläft endlich ein und bamm schon wieder dieses Gefühl der Beklommenheit, des Nicht-Atmen-Könnens, dieser Kälte die in Dir hochkriecht und Du guckst auf die Uhr und denkst nur – Scheisse nur kurz geschlafen, ich muss zur Arbeit, ich muss dies erledigen, ich muss die Kinder versorgen, ich muss schlafen sonst komme ich nicht hoch…

Und was passiert dann? Alle 5 min. schaust Du auf die Uhr, und denkst oh nein ich muss doch schlafen, und doch klappt  es nicht. Du wälzt Dich von links nach rechts, und wieder zurück, na gut ein Kakao oder Schluck Wasser dann kann ich wieder einschlafen, nein doch nicht, ich muss noch aufs Klo, aber ich will doch unter der warmen Decke nicht hervor, es ist ja so kalt…

Kennst Du das? Ich sage Dir, ich verstehe Dich wenn Du alles tust und egal wo Du hinguckst diese Kälte, diese Atemnot, diese Beklommenheit sind überall, sie lauern wie Zecken und warten nur Dich wieder zu bespringen, zu beglücken und Dir Gesellschaft zu leisten.

Und alles was Du Dich immer wieder fragst ist einfach nur „Wann hört das nur endlich auf“?

Hast Du schon mal versucht, barfuß durch den Schnee zu gehen? Versuch das mal, genau dann wenn Du merkst Du kriegst keine Luft, Du kannst nicht mehr, fühle die Kälte von Außen die Deine Füße umhüllt, fühle aber auch diesen weichen Schnee, der Blumen, Wiese und Erde vor dem Frost schützt, sie zudeckt mit seiner weißen Decke. Schließe dabei die Augen, atme tief durch die Nase ein und Du wirst Dich wundern wie sich langsam dieser Felsen auf Deiner Brust löst, wie sich der Druck löst, wie Du auf einmal diese frische Luft wahrnimmst und obwohl Dir in den Füßen kalt ist keine Kälte mehr verspürst. Vielleicht magst Du dabei zu einen Baum wandern, erzähle ihm von Deinen Gefühlen, diesem Druck, dieser Last und von all Deinen Sorgen. Lass diesen Baum zu DEINEM Baum werden und sehe ihn als Gesprächspartner, er wird Dir zu hören. Wenn Du Dich um einiges freier fühlst, geh zurück in Deine Wohnung, trockne Deine Füße mit einem warmen Frottee-Handtuch ab, zieh Dir dicke warme Socken an und erlaube Dir nun Deinen Kakao oder eine Tasse heißen frischen Kräutertee (Lavendel ist hier ganz gut) zu trinken und schau aus dem Fenster, in die idyllische Winterlandschaft!

Probier es aus, Du wirst Dich wundern wie viel Kraft und Energie Du dadurch bekommst. Gerne lade ich Dich auch  zu Deinem persönlichen Clearing – Gespräch ein. Warum Clearing? Damit Du weißt wo Du stehst, wir bereinigen können was Dich belastet, rausfiltern können was Dir so sehr auf der Brust als Felsen liegt und zu schauen wie Du auf Deinem ganz persönlichem Weg frei werden kannst. HIER kommst Du direkt zum Terminkalender um Dir Deine persönliches Clearing-Gespräch zu buchen!

Ich freue mich auf Dich

Saphira

Die Winterwanderung – 5. Rauhnacht

Heute lade ich Dich dazu ein, deinen spirituellen Körper zu erkunden und ihn gut zu pflegen. Gerade im Winter ist dies oft ein schwieriges Unterfangen, die dunkle Zeit verleitet uns depressiv zu werden, und es ist dann viel verführerischer im warmen Heim zu bleiben anstatt in die Natur zu gehen.

Auch ich ertappe mich immer wieder dabei wo ich gerade in dieser Zeit sehr wenig Zeit in der Natur verbringe, selbst meine Hunde scheinen dann die Spaziergänge zu verweigern – wobei dies wohl nur meine Ansicht ist!

Nutze die Zeit um hinaus zu gehen, wenn Schnee liegt, zieh Dich an als wäre Sommer, geh hinaus vor die Tür, geh barfuss durch den Schnee und fühle die Kälte, die Nässe das Gefühl das dabei in Dir hochsteigt. Es reichen ein paar Minuten, dann geh rein, zieh Dir dicke warme Socken an gönn Dir eine Tasse Kakao oder heissen Entspannungstee und schließe Deine Augen. Richte Deine Aufmerksamkeit wieder auf Dein Innen und schau was sich nun Dir zeigen mag. Im Normalfall ist es leise in Dir nach diesem Spaziergang auch wenn es nur kurz war.

Achte auch weiterhin auf Deine Träume, was hast Du geträumt? Es sind Botschaften darin wie Dein kommendes Jahr werden wird. Wo Du hinkommst und wo Du Dich noch mit Dingen vielleicht auseinandersetzen musst. Hattest Du Alpträume weil Deine Angst sich zeigt? Oder träumtest Du etwas schönes wunderbares, das Dich zum Lächeln bringt?

Heute gibt es kein Märchen dafür lade ich Dich jetzt ein eine kleine Fantasie-Reise – Die Winterwanderung mit mir zu unternehmen:

Wenn Du von Deiner Reise zurückgekehrt bist, horche noch einmal in dich hinein. Wie fühlst Du Dich? Wie war der Weg für Dich? Hattest Du das Gefühl Dich Deiner Angst zu stellen, als Du bemerkt hast, dass Du Dich verirrt hast? Oder warst Du voller Freude und Neugierde, die Dich einfach vertrauen ließ? Welche Emotionen, Farben oder Bilder zeigten sich Dir?

Lass diese Reise nachwirken, wiederhole sie wann immer Du dazu Lust hast und erfreue Dich ihrer Kraft die sie Dir mitbringt!

Anton und die sprechenden Pferde – 4. Raunachtmärchen

Diese 4. Rauhnacht steht mit dem Monat April in Verbindung. Eine der bekanntesten Bauernregeln darin ist „April, April, der macht was er will.“ Im April ist das Wetter sehr wechselhaft, dass man nie weiß wie es am nächsten Tag oder oft in der nächsten Tageshälfte sein mag.

Wenn man hier aber tiefer hineinblickt ist es nicht nur eine Laune des Wetters sondern es versinnbildlicht auf höherer Ebene die Launenhaftigkeit des Lebens. Auch unser Leben macht im Grunde was es will und wir werden meist nicht nach unserer Meinung gefragt.

Gewinn und Verlust, Freude und Trauer, Gesundheit und Krankheit, Erfolg und Misserfolg… alles wechselt sich in unvorhersehbarer, scheinbar willkürlicher Weise ab und eines ist dabei sicher: viel große Wahl haben wir nicht!

Alles was wir verändern können, ist unsere Einstellung und die Sichtweise der Dinge. Oft ist es schwer denn Angst ist stets unser Begleiter. Du allerdings entscheidest alleine, ob Du die Angst oder die Liebe in Dir nährst. Es ist an dir zu entscheiden, ob Du ein Leben gefüllt mit Liebe oder Angst leben möchtest. Wie ist Deine Entscheidung dazu?

Heute gibt es keine Meditation begleitend. heute wirst Du gefordert auf Dich zu hören auf Deine innere Weisheit zu vertrauen.

Dafür habe ich ein Räucher-Ritual für Dich:

Utensilien: Räucherkohle, Zündhölzer, das Räucherwerk (2 Teile Weihrauch, 2 Teile Myrrhe, 1 Teil Tanne) und eine Räucherschale

  • Starte Deine Räucherung vor der Eingangstüre. Stell oder setze Dich vor Deine Räucherschale (die Kohle noch nicht entzünden)! Lege die Handflächen wie zum Gebet vor der Brust aneinander – Die Finger zeigen nach oben. Schließe die Augen, atme dann 12 mal entspannt durch die Nase ein und aus. Beachte das das Ausatmen etwas länger als das Einatmen dauert.
  • Öffne die Augen wieder und entzünde die Kohle. sobald die Kohle glüht gib etwas von der Räuchermischung darauf. Warte bis sich ein armomatischer Rauch bildet. Nun nimm die Räucherschale (bitte nur an den Teilen angreifen, die nicht heiß werden können oder die Hände mit Topflappen oder Topfhandschuhen schützen) und gehe durch alle Räume Deiner Wohnung oder Hauses. Beginne immer im Keller dann das Erdgeschoß und schliesslich der 1. Stock usw… Achte darauf Dich immer im Uhrzeigersinn zu bewegen. Gehe langsam und lege wenn nötig etwas Räucherwerk nach.

Wohin zieht es Dich? Gibt es Stellen in Deiner Wohnung / Haus in denen Du länger verweilst? Folge Deiner inneren Stimme, nimm Dir genug Zeit, die Räume von belastenden und schädigenden Energien zu reinigen.

  • Beende das Ritual wieder an Deiner Haustüre. Stell die Schale ab, schließe die Augen, falte die Hände vor der Brust und danke allen Wesen, mit denen Du Dich verbunden fühlst – Deiner Familie, Deinen Freunden und Bekannten, und erweitere den Kreis derer, an die Du mitfühlend denkst (zb. Nachbarn, Menschen in Deinem Umfeld, Deinem Ort, Obdachlose,… )

Hiermit wirst Du lernen wieder auf Deine Innere Stimme zu hören und Du wirst erkennen wie klar und deutlich sie ist, wenn Du sie nur sprechen lässt. Auch Angst kann sich zeigen, aber dann erlaube der Angst ihren Raum zu haben und lass sie hier sein. Filtere für Dich heraus, welche Art diese Angst ist, wie stark ist sie, was will sie Dir vielleicht sagen? Ist es eine Angst in Deinem Innen oder doch nur eine Angst, die sich gerade zeigt, weil Du etwas Neues machst?

Ist die Angst so groß das Du das Gefühl hast sie alleine nicht bewältigen zu können? Oder kannst Du Dich damit anfreunden damit umzugehen, sie anzunehmen und ihr in Deinem Herzen ihren Platz einzuräumen ohne sie Dein Leben regieren zu lassen?

Falls Du hier Probleme erkennst, nimm doch mein winziges Geschenk von mir an und komm in Dein kostenloses Clearing-Gespräch unter https://angst-goodbye.youcanbook.me ab 2.1. 2018 wieder für Dich möglich. Lass Dich in eine Angstfreie Zukunft führen und was wäre günstiger dafür als der Beginn eines neuen Jahres um in ein neues Leben einzutauchen?

Ich freue mich auf unser Gespräch das völlig kostenlos für Dich ist. auch das süße kurze Ebook kann Dir einen kleinen Einblick und kurze Hilfestellung geben um Dein Leben ab sofort zu verändern!

in diesem Sinne wünsche ich Dir eine tolle 4. Rauhnacht

herzlichst Saphira

Die wilde Jagd und das Bierfass – 3. Rauhnachtmärchen

heute am 27.12. 2017 kommen wir schon in die 3. Rauhnacht. Konntest Du die erste zum Loslassen nutzen und in der 2. Deine Stille in Dir finden? Wenn nicht nutze den Tag nochmal dazu die Übungen und Meditation anzuhören um frei zu werden, um mit Leichtigkeit weiterzugehen.

Heute geht es um die Öffnung, Du wirst heute lernen Dich zu öffnen, für Dich und Dein Leben und alles was Dein Leben für Dich bereit hält.

Der Trubel der Weihnachtsfeiertage ist vorbei und die Gäste sind meist auch wieder nach Hause gegangen. Wenn Du bisher keine Gelegenheit hattest Dich wirklich um Dich selbst zu kümmern, dann tu es jetzt! fange jetzt an um in Dir selbst anzukommen. Gerade in den Rauhnächten erfährst Du in Dir besonders viel über Dich, Deine innigsten tiefsten Wünsche, Deine Ideen und Träume die der Alltag gar nicht mehr zulässt. In dieser Stille aber hast Du auch die Chance all Deine Erfahrungen noch einmal anzusehen, sie zu drehen und alle Seiten einzeln davon zu betrachten. Das ist hier besonders wichtig, damit Du den Frieden finden kannst und es hilft Dir mit der Vergangenheit abzuschließen, sie loszulassen – wobei es bei dem Loslassen lediglich um Akzeptanz geht.

Spüre jede noch so winzige Energie / Emotion in Dir und nimm den süßen Geschmack dabei wahr, denn jede Medaille hat 2 Seiten und nicht ist alles immer nur bitter!

Erlaube Dir nun ein paar Minuten Zeit für Dich zu haben und lass Dich in auf die Meditation „Was ist jetzt“ ein. Genieße den Augenblick, akzeptiere was sich Dir zeigen mag und entfalte Deine Freude, Energie und Kraft für diese paar Minuten!

Ich wünsche Dir nun einen tollen 3. Rauhnachtabend

herzlich Saphira

Der Dummkopf und die goldenen Steine 2. Rauhnachtmärchen

26. Dezember – 2. Rauhnacht – Still werden

In der Zeit der Rauhnächte haben wir immer wieder die Gelegenheit, tief in unser eigenes Inneres einzutauchen, daher stammt auch der oftmals verwendete Name „Innernächte“.

Manchmal ist es gar nicht leicht, Ruhe zu finden und gerade für Menschen aus Großstädten ist es besonders schwierig. Es geht hier aber nicht um die Stille im Außen sondern um unsere eigene Innere Stille die wir überall erschaffen können. Selbst in der Großstadt wird es ruhig, wenn man seine innere Ruhe erschaffen hat. Die Rauhnächte unterstützen diesen Weg in die innere Ruhe und Stille daher fällt es vielen Menschen leichter in dieser Zeit in sich zu gehen.

Viel wichtiger ist es immer noch statt dem Äußeren Tun die Innere Ausrichtung zu überprüfen. Bereitschaft und Offenheit, sich einzulassen in diese Stille einzutauchen und in ihr nachzuspüren und auf besinnliche Weise zu erleben.

Auch heute gibt es hier wieder eine Meditation für Dich, sie soll Dich in Deine innere Ruhe und Stille führen, es Dir erleichtern und Dir Frieden schenken.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Meditieren, viel Ruhe und genieße die Stille

herzliche Saphira

Der Geizige und der Geist – 1. Rauhnachtmärchen

Heute am 1. Weihnachtsfeiertag ist auch die 1. Rauhnacht ins Land gezogen. Diese dient dazu, Altes abzuschließen und Frieden mit der Vergangenheit zu schließen.

Nutze die Zeit und blicke noch einmal in die vergangene Zeit zurück:

  • Welche Erfahrungen waren im ablaufenden Jahr besonders Wichtig für Dich?
  • Gibt es bestimmte Menschen, die Dir geholfen haben, Deinen Weg zu finden und zu gehen?
  • Oder gibt es schädliche Gewohnheiten die Du endgültig ablegen willst?
  • Beziehungen die eher hindern als förderlich für Dich sind?

Das Alte kann nur dann Platz für Neues machen, wenn Du bereit bist, Dich innerlich zu wandeln.

Die Rauchnächte gelten als Zeit der Verwandlung, man stellt sich seinen eigenen Schatten, seinen Ängsten und kann tief im innersten der Seele sein Licht finden.  Diese Konfrontation erfordert Mut!

Nur wenn Du die Kraft findest, Deinen tiefsten Ängsten zu begegnen, kannst Du die Dunkelheit durchschreiten und seelisch wachsen. Gelingt es Dir, den Schleier der Dunkelheit zu lüften, so wirst Du etwas Wunderbares entdecken. In Deinem innersten Wesen herrscht immer Licht. Wie ein kleiner Goldklumpen, der lange im Schmutz lag, doch immer Gold bleibt, so bleibt auch die menschliche Seele in ihrem Kern immer hell und licht. Gerade in scheinbar so düsteren Tagen zwischen Weihnachten und Heiligen Drei Königen kannst Du dieses innere Licht oft intensiver erfahren als zu jeder anderen Zeit.

Nutze die Meditation um loszulassen, lausche der Geschichte um zur Ruhe zu kommen und finde Deinen Weg für mehr Glück und Zufriedenheit durch das Platzmachen und loslassen nicht mehr gebrauchter Gedanken, Muster und Emotionen.

herzlich Deine Saphira

Wie fühlt sich für Dich Veränderung an?

Jede Änderung in unserem Leben beginnt mit einem neuen Denken, einem Wechsel der Perspektive, aus der wir auf die Welt auf uns und unsere Mitmenschen schauen. Robert Betz

Wie fühlt sich für Dich die Veränderung an? Gehst Du mit Freude hinein und hast Spaß daran, bist glücklich wenn sich etwas wandelt oder verändert, oder hältst Du lieber an dem Alten, gewohnten fest?

Wie ist es bei Dir zu Hause? Bist Du leicht aus der Ruhe zu bringen, wenn plötzlich:

  • ein Zettel schief statt gerade auf dem Tisch liegt?
  • ein Löffel nicht an seinem Platz in der Schublade liegt?
  • Der Vorhang nicht genau passend vor dem Fenster hängt sondern verschoben ist?
  • jemand zu Besuch kommt und meint das würde so nicht gut aussehen – Mütter machen das oft gerne *grins* -und fangen an zu verschieben und verstellen?
  • ein Besucher sein Glas auf den Tisch stellt und dort Abdrücke vom Rand bleiben?

diese Fragen könnte ich noch unendlich weiterführen, der Sinn dahinter, fühle mal in Dich und schau wie Du Dich dabei fühlst. Stört es Dich oder nimmst Du es mit Gelassenheit hin. Bist Du offen auch mal etwas anderes anzusehen und zuzulassen, oder muss alles genau so sein wie Du es willst?

Hier erkennst Du am besten ob Du bereit bist Veränderungen anzunehmen und zuzulassen, oder ob Du Angst davor hast, sie gar nicht in Erwägung ziehst. Aber das Problem bei letzteren ist, dass die einzige Konstante im Leben die Veränderung ist.

  • Nun ist aber da diese Angst,
  • Angst vor dem Unbekannten
  • Angst, was wäre wenn das alles nicht klappt
  • Angst, wie es denn weiterginge wenn man die Veränderung im Leben zulassen würde
  • Angst, der Herausforderung nicht gewachsen zu sein

auch hier kann man unendlich weiterführen, aber während Du Dich mit der Angst auseinandersetzt, verändert sich trotzdem alles nur alles in diese Richtung, dass Deine Angst mehr und mehr wird, weil sich nichts in Deine Richtung verändert, dafür bist Du selbst zuständig, tust es aber nicht – Aus Angst und schon schließt sich dieser Teufelskreis.

Hol Dir Dein Gratis E-Book, sicher Dir Dein kostenloses Clearing-Gespräch und nimm meine Hand die Dich durch Deine Veränderung führt, bis Du bereit bist angstfrei Spaß und Freude an Deinem Leben zu haben und Deine eigenen Veränderungen erschaffst.

Ich freue mich auf Dich und wünsche Dir nun einen tollen 3. Adventsonntag

herzlich Saphira

es Weihnachtet sehr… Druck eilt nun her

Kennst Du das? Weihnachten steht vor der Tür und noch ehe die heilige Nacht angefangen hat, schwitzt man schon. Wo soll man nur zuerst hin? Es muss noch eingekauft, gebacken und verpackt werden, Geschenke müssen davor aber auch noch besorgt werden und sollten ja auch gefallen.

Nun ist es so weit, Familie will Zeit mit Dir verbringe, Oma, Onkel, Tanten, Mutter, Vater, Cousinen… alle wollen an den Feiertagen Zeit mit Dir verbringen.

Nein sagen – das geht gar nicht, denn da könnte ja dann jemand verletzt werden, traurig sein, unglücklich sein! Aber wie fühlst denn Du Dich in dieser Hetze? Fühlst Du Dich darin wohl, bist Du glücklich?

Oder würdest Du mal lieber Weihnachten ganz alleine verbringen, auf einer urigen Almhütte, oder im Kreise Deiner eigenen kleinen Familie ohne Trubel rundherum?

Hast Du hier schon mal einfach überlegt, NEIN zu sagen und diesem stressigen Feiertagswahn den Hahn abzudrehen? Ich sage Dir es wird nicht viel Gefallen finden – anfangs – aber Deine Familie wird es verstehen mehr und mehr denn sie werden dann sogar anfangen mitzuziehen und die Feiertage mit mehr Ruhe genießen. Es wird damit das Weihnachtsfest zum Fest der Liebe und Ruhe wie es einst mal war und man zieht sich einfach aus diesem Kaufwahn und Profitgiergeschäft zurück und findet so den Sinn von Weihnachten wieder. Es ist nur ein Prozess der vielleicht 1 oder 2 Weihnachten für Aufruhr sorgt, dann aber eine ganz neue Wende nimmt und Dein Weihnachtsfest wird dadurch entschleunigt – von 1000 auf nur noch 10 km/h und Du wirst wieder Freude daran haben das Fest der Liebe mit Familie und Freunden zu verbringen.

Wie verbringst Du Weihnachten dieses Jahr?

herzlichst Saphira

Wie Wertvoll bist Du?

Ach ja, die schon wieder *grins* jetzt kommt schon wieder so ein kluger Ansatz und Du meinst ich rede ja leicht…

Nun ja so unrecht hast Du nicht – ja heute rede ich leicht, nachdem ich Jahre damit beschäftigt war mich gegen Jauche durchzukämpfen und manchmal wirklich am Punkt war alles hinzuschmeissen…

Kennst Du das Du machst, Du tust Du ruderst und egal was Du tust es ist nie gut genug? Kennst Du das Gefühl wenn Du Dich freust, weil Du die Bude mal wieder auf Hochglanz poliert hast und dann kommt Dein Partner und merkt es nicht mal, wenn Du ihn noch drauf hinweist, nörgelt er nur rum weil ein Staubwölkchen am Boden liegt?

Und dann wartest Du gefrustet auf den nächsten Schnäppchenverkauf im Laden um Deinen Frust mit Dingen zu überhäufen die Du eigentlich gar nicht brauchst und ohne nachzudenken, ob dies wirklich so tolle Schnäppchen sind? Oder Du holst Dir die nächst beste Sahnetorte und isst Dich daran voll bis Dir übel wird, um dann zu merken, dass Deine Kleider nicht mehr passen, Du Dich mehr als scheiße fühlst und auch keine Lust mehr hast neue Klamotten zu kaufen, weil Du Dich wie eine Tonne fühlst?

Oh ja ich kann ein Lied davon mitsingen, ich verstehe das alles vollkommen, ich hab das alles durch, bis ich dann mal einen Arschtritt verpasst bekam und anfing meine Augen zu öffnen. Diese tollen Schnäppchen im Laden die ja im Abverkauf um 20% und mehr günstiger zu bekommen sind, wurden doch vorher verteuert, denn wenn man anfängt bewusst Preise zu vergleichen, merkt man, dass diese Dinge meist m Ausverkauf teurer sind als davor! Ja ich habe es beobachtet und mir blieb echt die Spucke weg. Und wie fühlt man sich mit dieser Erkenntnis? Die Linderung des Frustes noch vorhanden? Also bei mir kam mehr und mehr Frust zum Vorschein bis ich anfing mich zu Hause zu vergraben.

Und ich widmete mich dieser wunderbaren Torte. Diese hat kurzfristig tatsächlich Glück gebracht, bis dann die Übelkeit kam, das Erwachen das man fetter und fetter wurde, die Erkenntnis das selbst wenn man nichts mehr aß weil man meinte man müsse abnehmen, auch dann noch zugenommen wird… Also wo war die Frustbefriedigung… sie war auch hier nicht da sondern erzeugte nur noch mehr davon – kannst Du Dich hier wieder finden?

Du bist hier nicht umsonst hergekommen, Du wurdest auf meine Seite geführt, damit Du erwachen kannst und vor allem auch siehst, Du bist nicht alleine! Es gibt viele Menschen die aus Angst nicht ändern und dann ihren Frust mit Shoppen, Essen oder sonst wie befriedigen versuchen, aber am Ende landen sie alle samt am gleichen Boden wie auch Du.

ich bin hier um Dir den Weg zu zeigen, das man nicht Jahre rudern muss um da rauszukommen, ich bin hier um Dir zu zeigen, dass dies auch in 12 Wochen machbar ist. Finde Deinen Wert in Deinem Leben. Wie viel Wert hast Du denn noch nach all den Versuchen Deinen Frust zu ersticken, welcher doppelt so hart wieder zurückschlug?

Ich verspreche Dir, in 12 Wochen wirst Du keinen Frust mehr haben, lachen und Spaß haben und all Deine Sorgen und Ängste sind wie weggeblasen. Hab Vertrauen, mach den 1. Schritt und lass uns mal ein wenig näher kennenlernen. Dafür gibt es das kostenlose Clearing – Gespräch für Dich.  Sichere Dir jetzt schon Dein kostenloses Date mit mir und erkenne, das ich Dich genau da abhole wo Du jetzt stehst und Dich da hinbringe wo Du so sehr träumst anzukommen. Lass uns gemeinsam Deine Träume zum Leben erwecken!

Klicke auf den Kalender um Dir Dein kostenloses Clearing-Gespräch schon jetzt zu sichern! Ich freue mich auf Dich