Der Dummkopf und die goldenen Steine 2. Rauhnachtmärchen

26. Dezember – 2. Rauhnacht – Still werden

In der Zeit der Rauhnächte haben wir immer wieder die Gelegenheit, tief in unser eigenes Inneres einzutauchen, daher stammt auch der oftmals verwendete Name „Innernächte“.

Manchmal ist es gar nicht leicht, Ruhe zu finden und gerade für Menschen aus Großstädten ist es besonders schwierig. Es geht hier aber nicht um die Stille im Außen sondern um unsere eigene Innere Stille die wir überall erschaffen können. Selbst in der Großstadt wird es ruhig, wenn man seine innere Ruhe erschaffen hat. Die Rauhnächte unterstützen diesen Weg in die innere Ruhe und Stille daher fällt es vielen Menschen leichter in dieser Zeit in sich zu gehen.

Viel wichtiger ist es immer noch statt dem Äußeren Tun die Innere Ausrichtung zu überprüfen. Bereitschaft und Offenheit, sich einzulassen in diese Stille einzutauchen und in ihr nachzuspüren und auf besinnliche Weise zu erleben.

Auch heute gibt es hier wieder eine Meditation für Dich, sie soll Dich in Deine innere Ruhe und Stille führen, es Dir erleichtern und Dir Frieden schenken.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Meditieren, viel Ruhe und genieße die Stille

herzliche Saphira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.